Kreisparteitag und Wahl der Landtagskandidaten

Nun ist es so weit.. Ich bin bei einer Stimmenthaltung einstimmig zum FDP Landtagskandidaten für die Elbmarsch, Hanstedt, Salzhausen, Stelle und Winsen gewählt worden.

Ähnlich gute Ergebnisse konnten Horst Dieter Heitmann und Nicole Bracht Bendt für Ihre Wahlkreise erzielen. Wenn in der Pressemitteilung des Kreisverbandes von liberalen Kandidaten mit sehr unterschiedlicher Ausrichtung die Rede war, dann stimmt das!

Ich hoffe und glaube wir haben da schon ein echtes „Dreamteam“ zusammengestellt…

Horst Dieter als Gastronom vertritt Schwerpunktmäßig den Mittelstand. Dass seine Ansichten manchmal ziemlich extrem wirken, muss ihn für viele Wähler sehr interessant machen, andere wird er bestimmt abschrecken. Er ist ein Mensch der polarisieren kann und ich bin sicher, dass ist gut für uns. Ich bewundere auch immer Menschen, die es im Leben zu was gebracht haben und mit seinem Betrieb steht er offensichtlich wirklich mit beiden Beinen fest im Leben. Von seiner Erfahrung im Geschäftsleben kann die Politik sicher profitieren.

Nicole ist ein völlig anderer Typus. Sie ist so die typische engagierte Hausfrau und Mutter die dauernd an allen Fronten kämpft. Was sie so alles an Ehrenämtern ausfüllen mag, geht sicher auf keine Kuhhaut. Dabei ist sie ein Freigeist wie er im Buche steht, was sie alleine schon dokumentiert hat, indem sie zwar immer wieder auf der FDP Liste für die Kommunalwahl kandidiert und als Ratsfrau in Buchholz der FDP Fraktion angehört hat, sich aber immer wieder strikt geweigert der Partei beizutreten, bis es letztes Jahr endlich so weit war.

Naja und dann bin da noch ich.. der Ideologe, der weniger aus dem Bauch heraus handelt als die anderen beiden, und der immer wieder versucht praktische liberale Politik aus den abstrakten liberalen Grundsätzen zu entwickeln.. Die anderen sind mehr Typen die Probleme direkt angehen, während ich wohl mehr Taktiker und Stratege bin. Selbsteinschätzungen sind allerdings immer schwierig…

Darum möchte ich lieber noch etwas auf den Ablauf zu sprechen kommen.

Erst hatte ich das Gefühl ich wäre total overdressed – so mit Krawatte und Sakko. Ich glaube der einzige Andere mit Schlips war unser Vizelandrat Manfred Karthoff.

Ich wurde für den Wahlkreis vorgeschlagen von Hasso Ernst Neven aus Egestorf, der mich als „den Mann mit Zukunft“ vorstellte – und damit ehrlichgesagt etwas verlegen machte. Dann durfte mich als erstes vorstellen und wurde gleich angehalten mich wegen des schönen Wetters kurz zu fassen. Also weg vom Schema und einfach mal so erzählt, was ich so mache und gemacht habe. Im Prinzip grob das, was der geneigte Leser auch dieser Seite entnehmen kann.

Tja – es kam wie es kommen musste: Nach meiner Vorstellung und der Wahl fing Hans Henning von Dreden schon so langsam an sich über meinen Schlips lustig zu machen… zu Recht;-) Naja… ich dachte halt die machen noch ein Foto. Irgendwann hab ich mich dann überzeugen lassen und das Ding abgemacht. Prompt wurden wir vor die Tür gebeten und ich kann nicht ohne Stolz verkünden, dass ich den Schlips vor Publikum sogar in der richtigen Länge wieder hinbekommen habe. Auch über kleine Erfolge kann man sich freuen! 😉

Meinen Parteifreunden bin ich für die große Unterstützung sehr dankbar!

Also: Auf in einen erfolgreichen Wahlkampf!

2 Gedanken zu „Kreisparteitag und Wahl der Landtagskandidaten“

  1. Na dann: Herzlichen Glückwunsch! Aber die haben nicht im Ernst getestet, ob du es hinkriegst nen Schlips zu binden? Da wäre ich eiskalt durchgefallen, ehrlichgesagt.

    Ich habe übrigens mal gelernt, dass man eigentlich nie overdressed ist und dass es im Zweifel besser ist, als wenn man zu leger irgendwo aufkreuzt.

    Nicht dass ich vor hätte mir das zum Grundsatz zu machen;)

  2. Naja den einfachen Windsor habe ich mir mal in Amerika mit einer Schauzeichnung selber beigebracht und irgendwer hat mir mal den Kniff mit dem doppelten verraten..

    Ja irgendwie ist das eine Sache des Gespürs.. Aber die Kreismitgliederversammlung war an einem sehr warmen Sommerabend und ich habe gewaltig geschwitzt.

Schreibe einen Kommentar